Cayucas: Kalifornischer Surfer-Vibe

Knallender Sonnenschein, Pazifikwellen und Sonnenbrillen-Coolness: Cayucas bringen mit ihrem Surf-Pop echtes Sommer-Feeling auf die Ohren.

2013 brachten die Brüder Zach und Ben Yudin als Cayucas ihr erstes Album heraus. Inzwischen steht Platte Nummer vier in den Startlöchern. Blue Summer wird kommende Woche veröffentlicht.
Ganz lässig singen sich Cayucas durch ihre Surf-Music-Songs. Die beiden Stimmen greifen ineinander und harmonieren, zwischendurch darf die Kopfstimme nicht fehlen. Ein verspielter Vibe liegt über soliden Basslines, eingängigen Rhythmen und E-Gitarrenriffs mit Retro-Flair. Überhaupt fühlt sich die Musik von Cayucas an wie eine Zeitreise an die kalifornische Küste der 60er Jahre – nicht umsonst sind die Beach Boys die großen Vorbilder der Brüder.

Fazit: Dass sie in große Fußstapfen treten, ist kein Problem für die beiden Musiker. Mit ihrer coolen Art und cleverer musikalischer Umsetzung kann man das Duo ohne Bedenken mit den alten Größen der Surf Music in einem Atemzug nennen. Und vielleicht sind Cayucas gerade für den nahenden Herbst noch einmal genau das Richtige.

  • Meilensteine:
    • 2013 Debut Bigfoot
    • 2015 Dancing at the Blue Lagoon
    • 2019 Real Life
    • 2020 Blue Summer (VÖ 25. September)
  • Umleitung:

2 Gedanken zu “Cayucas: Kalifornischer Surfer-Vibe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.