Live-Report: Bardentreffen 2022

Hach, das war wieder schön beim Bardentreffen in der Nürnberger Altstadt. Drei Tage lang bebte die Stadt von der Musik der Straßenmusiker*innen an jeder Ecke und den etwa 70 Bands auf den neun Bühnen, von Größen wie Ton Steine Scherben & Gymmick oder Mal Élevé von Irie Revolte über lokale Newcomer bis zu von weit her Angereisten wie Huun-Huur-Tu aus Tuwa südlich von Sibirien.

Ein großes Highlight war das sympathische australische Duo Tim McMillan & Rachel Snow (wer die beiden nicht eh schon kennt – dringend nachholen!). Unsere liebsten Neuentdeckungen waren die Friedensaktivistin Yael Deckelbaum aus Israel, die kenianische Fernsehmoderatorin Nina Ogot mit ihrer starken Band und die fantastische Soul- und Hiphop-Sängerin Ki’Luanda, die auch schon mit Nürnberger Kolleg*innen wie Ferge X Fisherman und Nobutthefrog unterwegs war.

Eine kleine Songauswahl zum Nachhören findet ihr auch in unserer Newcomer-Playlist.

Bilderstrecke vom Bardentreffen:

4 Gedanken zu “Live-Report: Bardentreffen 2022

  1. Pingback: Starke Stimmen beim Bardentreffen 2022 – transitnuremberg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..