GRW-Trio: Drei Blues-Profis haben sich gefunden

Jeder für sich waren Franck L. Goldwasser (Gitarre), Roger C. Wade (Mundharmonika) und Christian Rannenberg (Piano) schon hochkarätig solo oder in anderen Konstellationen unterwegs. Als neuestes Projekt haben sich die drei Blueser nun zu einem Trio zusammengetan, das sich hören lassen kann.

Der doch sehr nüchterne Name Goldwasser/Rannenberg/Wade-Trio wird dabei direkt wieder ausgebügelt von dem Sound, den die drei an den Tag legen. Denn auf dem ersten gemeinsamen Album Crazed And Dangerous hören wir den Blues genauso, wie er sein sollte: mit jaulendem Wah Wah von der Mundharmonika, weichen Bottleneck-Gitarrensoli, Blues- und Boogie-Klavier und tänzelndem Wechselspiel zwischen dem Gesang und den Fills der Instrumente.

Fazit: Goldwasser, Rannenberg und Wade wissen die Wärme des Traditional Blues vermeintlich ganz nebenbei und ohne großes Aufsehen zu erzeugen. Crazed And Dangerous ist ein Muss für alle Bluesfans.

  • Meilensteine:
    • 2022 Crazed And Dangerous
  • Links:

Ein Gedanke zu “GRW-Trio: Drei Blues-Profis haben sich gefunden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.